Porsche mieten in Deutschland

41
Porsche
Alle Modelle
Deutschland
Zeige 1 - 30 von 41 Ergebnissen

Porsche mieten: eine Marke mit klarer Maxime

Höchste Ingenieurskunst, edles Design, Sportlichkeit und Perfektion. Das ist Porsche! Jedes einzelne Auto entspricht den Markenmaximen, welche auf die Visionen des Unternehmensgründers Ferry Porsche zurückgehen.

Wer sich dazu entscheidet, einen Porsche zu mieten, setzt auf ein Stück Ingenieurskunst und größte Perfektion im Automobilbau. Seit der Gründung des Unternehmens durch Ferdinand Porsche in Stuttgart hat der Hersteller sich immer wieder durch neue Innovationen ausgezeichnet. Diese folgten stets der Markenmaxime, die bereits Ferdinand Porsche und sein Sohn Ferry Porsche vertraten. Sie vereinen Tradition mit Sportlichkeit und dem neuesten Stand der Technik. Auch die aktuellen Modelle überzeugen durch hochwertiges Design, einen sportlichen Anspruch sowie einen hohen Grad an Ingenieurskunst und Perfektion. Im Verlaufe der Firmengeschichte erfand sich Porsche mehrmals neu und erweiterte sein Angebot um innovative, neue Modelle.

Porsche Mietwagen können ganz unterschiedliche Fahrzeugkonzepte aufweisen und überzeugen mit ihrem je eigenen Charakter. Die Möglichkeiten reichen vom Klassiker des Porsche 911 in verschiedenen Varianten über SUVs wie den Cayenne bis zu modernen Luxus-Limousinen wie den Porsche Panamera. Bei allen Unterschieden werden alle Modelle unverkennbar vereint durch die hohen Qualitätsansprüche und den sportlichen Auftritt.

Auch seine bewährten Klassiker hat Porsche immer wieder neu erfunden und weiter verfeinert. So wartet der aktuelle 911er mit einem leistungsstarken Biturbomotor auf, viele moderne Modelle haben einen aktiven Allradantrieb und zahlreiche Fahrzeuge profitieren von der Effizienz der Leichtbau-Technologie. Wer heute auf einen Porsche als Mietwagen setzt, kann mit neuesten Technologien und mitunter bahnbrechenden Innovationen rechnen.

Tradition und Innovation vereint in leistungsstarken Fahrzeugen

Die Geschichte des Unternehmens reicht bis in die 1930er-Jahre zurück, als Ferdinand Porsche in Stuttgart sein erstes Konstruktionsbüro gründete. Nach 1945 wandelte sich das Büro in eine Automobilfabrik mit Fokus auf sportliche Fahrzeuge. Zahlreiche ikonische Autos sollten folgen, wobei der Porsche 356 den Grundstein für das spätere Aushängeschild, den 911, legte. Bis heute ist dieser in der aktuellen Generation das Symbol der Marke schlechthin. In zahlreichen Generationen wird der Klassiker seit mehr als 50 Jahren gebaut. Der erste Design-Entwurf von 1963 lässt sich über die Jahrzehnte hinweg in allen Modellgenerationen nachvollziehen. Den auch als „911er“ bekannten Klassiker bietet Porsche als Coupé, Cabrio und Targa an. Mit dem 911 Turbo oder dem GT3 finden sich besonders leistungsstarke Sportwagen. Die Modellpolitik Porsches zeigte sich über die Jahre immer vielseitiger und richtete sich an eine wachsende Zielgruppe. Mit dem Porsche Boxter bietet der Autobauer seit 1996 einen erfolgreichen, leichten Roadster. Mit dem Porsche Panamera präsentiert der Hersteller seit 2009 eine Kombilimousine der Oberklasse. Seit 2011 ist das luxuriöse Gefährt wahlweise auch mit Dieselmotorisierung erhältlich. Bereits seit 2002 mischt Porsche im SUV-Segment mit und stellt den inzwischen zum Kult avancierten Cayenne her. Seit 2013 bedient Porsche auch die Nachfrage nach kompakteren SUVs mit dem Modell Macan. Nahezu sämtliche Porsche-Modelle unterliegen im Laufe der Jahre einer Evolution hin zu höherem Komfort und modernerer Technik. Der ehemals noch sportlich-spartanische Ansatz des Herstellers weicht dem Fahrkomfort und einer luxuriösen Ausstattung, was sich auch im Interieur der Modelle widerspiegelt.

Ferdinand Porsche und seine Vision eines Sportwagens

Bereits lange vor der Gründung seines ersten Konstruktionsbüros war Ferdinand Porsche im Automobilbau tätig. Wesentliche technische Erfahrungen sammelte er zuvor bei einer Hofwagenfabrik in Österreich, sowie beim Autohersteller Daimler. Schon früh zeigte sich Porsche innovativ und meldete bereits 1896 sein erstes Patent an (auf einen Radnaben-Elektromotor). Ferdinand Porsche entwickelte eine Vorliebe für technisch aufwendige und hochwertige Konstruktionen. Der Visionär war aber auch mitverantwortlich für den Bau des ersten Volkswagens. Mit dem 356 erscheint 1948 der direkte Vorläufer des Mythos Porsche 911. Sein Sohn Ferry Porsche gründete die bis heute bekannte Dr.-Ing. h. c. F. Porsche AG, die als Synonym für modernen Sportwagenbau gilt. Der Porsche 911 ist eine Entwicklung des Enkels Ferdinand Alexander Porsche. Es folgten zahlreiche Modelle für verschiedene Zielgruppen, vom Supersportwagen 959 bis zum SUV Cayenne. Vereint werden die höchst unterschiedlichen Fahrzeuge von Ingenieurskunst und höchstem Qualitätsanspruch.