Sportwagen mieten: Wissenswertes zur Kaution

Alle Magazinbeiträge

Schicke Sportwagen mieten liegt im Trend. Nicht selten muss dafür aber eine hohe Kaution hinterlegt werden. Was gibt es dabei zu beachten?

Während ein gewöhnlicher Mietwagen meist ohne Hinterlegung einer Kaution gefahren werden darf, sieht es bei Sportwagen anders aus. Hier kann eine Kaution in Höhe mehrerer Hundert oder gar Tausend Euro verlangt werden.

Die Gründe für dieses Vorgehen sind naheliegend. Luxussportwagen haben einen hohen Wert und Schadensfälle bedeuten eklatante Verluste. Kommt es also zu einem Unfall oder finden sich Kratzer und Beulen am Fahrzeug, wird es schnell kostspielig.

Der Vermieter muss sich gegenüber dem Mieter für solche Fälle absichern. Große Veranstalter vermieten nicht ihre eigenen Wagen, sondern fungieren als Vermittler zwischen Vermieter und Mietinteressent. Sie wickeln den gesamten Mietprozess ab. Mit einer Kaution sichern sie sich für Schadensfälle ab und können den Besitzer des Wagens bei Bedarf sofort entschädigen. Kurzum: einen Sportwagen zu mieten, ohne eine Kaution zu hinterlegen, ist in der Regel nicht möglich.

Zur Höhe der Kaution bei der Sportwagen Miete

Die Höhe der Kaution hängt zumeist vom Wert des Autos, dem Land, in dem vermietet wird und dem Vermieter ab. Je hochpreisiger ein Sportwagen ist, desto mehr Kaution muss hinterlegt werden. Zusätzlich kann auch das Alter des Fahrers eine Rolle spielen. So müssen zum Beispiel besonders junge Menschen aufgrund von erhöhter Unfallgefahr manchmal mehr Kaution bereitstellen.

Für Sportwagen liegt der geforderte Betrag, je nach Modell und Hersteller, oft zwischen 500 und 1000 Euro. Besonders luxuriöse Wagen wie zum Beispiel von Porsche, Maserati, Lamborghini oder Ferrari sind dagegen häufig erst für eine Kaution in Höhe von 1500 bis 2500 Euro zu haben.

Ford Mustang GT Fastback in gelb

Sportwagen mieten ohne Selbstbeteiligung: warum auch hier eine Kaution erforderlich ist

Viele Veranstalter bietet Sportwagen zur Vermietung ohne Selbstbeteiligung an. Einen Sportwagen zu leihen, ohne Selbstbeteiligung zahlen zu müssen, ist also grundsätzlich möglich. Allerdings ist hier dennoch die Hinterlegung einer Kaution nötig. Sollte es zu einem Schaden kommen, wird diese ebenfalls vom Veranstalter einbehalten. Zu einem späteren Zeitpunkt erfolgt dann die Rückerstattung nach den vorab getroffenen Vereinbarungen. Hierfür muss meist ein Schadensbericht eingereicht werden.

Wurde ein Angebot ohne Selbstbeteiligung gebucht, sollte keine zusätzliche Versicherung mehr angeschlossen werden. Da im Schadensfall ohnehin eine Rückerstattung des Betrags erfolgt, sind diese in der Regel unnötig.

Sportwagen mieten ohne Kreditkarte: Auch Barhinterlegung ist möglich

Grundsätzlich kann die Kaution per Kreditkarte oder in bar hinterlegt werden. Dies geschieht in der Regel direkt beim Vermieter bei der Übergabe des Fahrzeugs. Besonders geeignet ist die Hinterlegung per Kreditkarte. Hier kann der entsprechende Betrag einfach blockiert werden. Nur im Schadensfall erfolgt eine tatsächliche Abbuchung. Ansonsten wird der Betrag nach Rückgabe des Fahrzeugs wieder freigegeben.

Die Zahlung per EC-Karte ist bei manchen Anbietern ebenfalls möglich. Hier muss der Betrag erst abgebucht und dann wieder rückerstattet werden, was in der Regel deutlich umständlicher als ein Blocken der Kreditkarte ist.

Einen Sportwagen zu mieten, ist ohne Kreditkarte unter Umständen ebenfalls per Barzahlung möglich. Dies hängt sowohl vom Vermieter selbst als auch dem Staat, in dem der Mietvorgang abgeschlossen wird, ab. Aktuell ist es etwa möglich, in Ländern wie Griechenland, Italien, Bulgarien, Spanien oder Portugal die Mietwagen-Kaution bar zu bezahlen.

Sportwagen mieten ohne Kaution

Einen edlen Sportwagen zu mieten, ohne eine Kaution zu hinterlegen, wird in den meisten Fällen nicht möglich sein. Dies gilt besonders dann, wenn der gewünschte Wagen einer sehr gehobenen Fahrzeugkategorie angehört. Mit einem Rolls-Royce ohne die Hinterlegung einer Kaution loszudüsen, ist wohl eher unrealistisch.

Wenn es nicht gerade der teuerste Sportwagen sein muss, bieten einige Anbieter die Miete ohne Kaution aber an. Statt Geld müssen dann oft Wertgegenstände hinterlegt werden. Das kann etwa der eigene Pkw sein. Derartige Angebote zur Kaution finden sich in den Detailinformationen des Mietangebots.

Die meisten Anbieter werden für das Überlassen von Sportwagen eine Kaution verlangen. Diese wird vorzugsweise per Kreditkarte bezahlt. Durch eine entsprechende Versicherung kann die Kaution im Nachhinein rückerstattet werden.