Einen Sportwagen als Showcar mieten: das ist zu beachten

Alle Magazinbeiträge

Bei einem Showcar handelt es sich um einen Wagen, der speziell zu Präsentationszwecken konzipiert wurde. Dementsprechend rücken hier Attribute wie Alltagstauglichkeit und Langlebigkeit eher in den Hintergrund. Der Zweck eines Showcars ist es vor allem, optisch zu beeindrucken und wichtige Funktionen demonstrationsweise ausführen zu können.

Neben Luxusautos bekannter Hersteller können auch extravagante Fahrzeugmodelle zur Schau gestellt werden. Dabei kann es sich zum Beispiel um ein Formel 1 Showcar, ein US-Polizeiauto oder einen Oldtimer handeln.

Häufig ist es die einzige Aufgabe eines Showcars auf einer Messe oder einem Event zu verweilen und die Besucher zu erfreuen. Ein Verkauf wird oft gar nicht mit eingeplant. Nicht zuletzt, da die Gruppe der potenziellen Kaufinteressenten in der Regel recht klein ist. Zuweilen ist es allerdings möglich, bei einer Autovermietung ein Showcar zu mieten. Egal, ob ein Showcar für einen Tag oder mehrere Wochen gebraucht wird, hier kommen die wichtigsten Tipps zur Anmietung.

Wozu überhaupt ein Showcar leihen?

Bei der Miete eines Showcars geht es natürlich nicht darum, ein Transportmittel zu bekommen, um von A nach B zu fahren. Vielmehr werden Showcars in der Regel als potenzieller Blickfang vermietet. Häufig stehen sie dann beispielsweise zu Werbezwecken auf Ausstellungen, Firmenveranstaltungen oder anderen Events.

Showcars heben sich von der Masse ab. Im Gegensatz zu gewöhnlichen Wagen verkörpern sie Innovation, Zukunftsvision, besondere Funktionen und oft ein futuristisches Design. Sie ziehen die Aufmerksamkeit der Vorbeigehenden auf sich und machen Lust auf eine Spritztour. Vor allem die meist außergewöhnliche Optik macht den Reiz eines Showcars aus. Adrenalinkicks sind vorprogrammiert.

Zum Fahren werden Showcars vorwiegend nicht vermietet. Der Ausstellungscharakter steht im Vordergrund. Dadurch unterscheidet es sich von herkömmlichen Luxusautos und Sportwagen.

Zu diesen Anlässen lohnt sich die Miete eines Showcars

Showcars fallen durch Farbe, Design und Sound auf. Sie ziehen die Blicke von Besuchern auf sich, wecken Emotionen und werden zum Magnet in Ausstellungshallen. Wer also im Gespräch bleiben will, kann von einem Showcar profitieren.

Soll etwa das eigene Unternehmen beworben werden, ist ein Showcar eine echte Möglichkeit, die Aufmerksamkeit von Besuchern zu gewinnen. Da es optisch auffällig ist und Emotionen der Begeisterung weckt, werden sich schnell viele potenzielle Kunden darum versammeln und zwangsläufig ins Gespräch kommen. Auffällige Gefährten wie etwa ein Formel 1 Showcar fallen hier besonders auf. Eine ideale Situation, um neue Kunden zu gewinnen.

Zu folgenden Anlässen werden Showcars gerne nachgefragt:

  • Messen
  • Events
  • Ausstellungen
  • Konzerte
  • Firmenevents
Schwarz roter Audi RS e-tron GT von vorne

Welche Modelle eignen sich als Showcar?

Showcars lassen sich in der Regel in drei Kategorien einteilen: Sportwagen, Luxusautos und Oldtimer. Passend zum Anlass erfolgt dann die Wahl eines entsprechenden Autos.

Oldtimer machen sich zum Beispiel auf Veranstaltungen mit Vintage-Charakter gut und sorgen für ein angenehmes Flair. Oft sind die Besitzer solcher Oldtimer-Showcars wahre Autoliebhaber, die noch gerne tüfteln und das Beste aus ihren Wagen herausholen.

Luxusautos und Sportwagen eignen sich, um auch die Masse anzusprechen, vorwiegend jüngere Menschen. Ein schneidiger Lamborghini fungiert in jedem Fall als Blickfang und sorgt für Gesprächsstoff. Folgende Modelle werden bei der Vermietung von Showcars besonders gerne nachgefragt:

Showcar für einen Tag oder länger: So funktioniert die Anmietung

Mittlerweile lässt sich deutschlandweit eine Autovermietung für ansprechende Showcars finden. Viele Vermieter haben sich darauf spezialisiert und stellen ein umfassendes Angebot zur Verfügung. Wer in seiner Region nichts Passendes findet, darf natürlich auch gerne in die weitere Umgebung schauen und wird dort in aller Regel fündig. Mietinteressenten mit speziellen Wünschen müssen unter Umständen länger suchen.

In jedem Fall sollte zuallererst ein Angebot eingeholt werden, bevor es zum Vertragsabschluss kommt. Im Mietvertrag sollte auch die Abholung, respektive Anlieferung, geklärt sein. Nicht jedes Showcar hat nämlich eine Straßenzulassung und kann einfach so am Verkehr teilnehmen. Für die Anlieferung können zusätzliche Kosten anfallen.

Je hochpreisiger das gemietete Fahrzeug ist, desto höher wird in der Regel auch die Kaution. Des Weiteren muss für Showcars immer eine Versicherung abgeschlossen werden. Gerade Auto, die auf Messen oder Ausstellungen stehen, werden viel angefasst und genutzt. Da kann es auch zu Kratzern oder anderen Schäden kommen.

Zeitlich gestaltet sich das Ausleihen eines Ausstellungsfahrzeugs recht flexibel – egal, ob ein Showcar für einen Tag, übers Wochenende oder mehrere Wochen Messe gesucht wird.

Ein Showcar zu leihen, lohnt sich

Einen Sportwagen als Showcar zu mieten lohnt sich vorrangig zu Werbezwecken. Daher finden sich die extravaganten Wagen hauptsächlich auf der Messe, dem nächsten Auto-Event oder auf Ausstellungen. Letztlich können aber auch viele weitere Veranstaltungen davon profitieren. So machen Showcars sich beispielsweise auch an Filmsets gut. Egal, ob hier ein Krimi oder ein Musikvideo gedreht wird – ein elegantes Luxusauto im Hintergrund kann die Szenerie aufwerten.

Wer privat und nicht geschäftlich ausleihen möchte, darf sich gerne einmal über ein Fotoshooting mit Showcar Gedanken machen. Wie wäre es mit einem schneidigen Formel 1 Showcar im Hintergrund?

Beim Ausleihen gelten die gleichen Vorsichtsmaßnahmen wie bei der Anmietung gewöhnlicher Fahrzeuge. Kaution, Versicherung und Abholung sollten genau mit der Sportwagenvermietung geregelt sein.